Alaska Aktivurlaub mit Schlittenhunden

Alaska Aktivurlaub – Highlights:

  • Weit ab jeglicher Zivilisation: Leben mit der Natur und den Hunden im Camp
  • Hundeschlittenfahrten: Tägliches Training und Ausfahrten mit Brent Sass, dem Yukon Quest Gewinner 2015
  • Dalton Highway: In die Wildnis nördlich des Polarkreises über einen der nördlichsten Highways
  • Sommeranfang in Fairbanks: Kajak- und Wandertouren in der unberührten Umgebung
  • Denali Nationalpark: Ausflug zu Karibus, Elchen, Wölfen und Bären
  • Leben wie ein Einheimischer: Unterkunft in Fairbanks in einem für Alaska typischen Holzhaus mit Selbstverpflegung

Reiseverlauf:

1. Tag:
Ankunft in Fairbanks. Ihr Guide holt Sie am Flughafen ab und fährt sie zur Unterkunft.

2. Tag:
Der erste Morgen in Alaska bietet die Möglichkeit, sich an die langen Tage im Norden zu gewöhnen und in Fairbanks noch die letzten Einkäufe und Erledigungen zu tätigen, bevor es am nächsten Tag ins Arctic Camp geht. Auf Wunsch kann man noch einmal die eigene Ausrüstung (Winterbekleidung) von den Guides auf Tauglichkeit für die Arktis durchsehen lassen.

3. Tag:
Früh morgens geht es los in Richtung Norden, über den Dalton Highway hinein in die Wildnis nördlich des Polarkreises. Schon diese Fahrt ist ein erstes Highlight, denn es geht durch wilde Natur und Eislandschaft. Ihr Guide hat auf der Fahrt spannende Geschichten über seine Erfahrungen auf der Ice Road zu erzählen. Nach der ca. 10-stündigen Fahrt empfängt Brent Sass mit seinen Hunden in Galbraith die Abenteurer. Ab jetzt geht es nur noch mit dem Hundeschlitten weiter – Ihr Aktivurlaub beginnt richtig!

4.–9. Tag:
Richtig dunkel wird es schon fast nicht mehr zu dieser Jahreszeit in der Wildnis rund um Brooks Range, einem der riesigen Gebirgszüge in Alaska. 16 bis 17 Stunden Helligkeit pro Tag spenden Energie und lassen Sie die malerische Landschaft der Arktis in vollen Zügen genießen. Mit einer weiten, weißen Pulverdecke bedeckte Landschaft zur einen und den steil ansteigenden Bergen der Brooks Range zur anderen Seite erblicken Sie unberührte Natur so weit das Auge reicht. In täglichen Ausfahrten und vorherigem Training durch Brent Sass, lernen die Abenteurer mit dem Hundeschlitten und dem Gespann umzugehen. Länge und Schwierigkeit der Ausfahrten können individuell bestimmt werden und mit etwas Glück bekommen Sie dabei Karibuherden oder sogar einen Bären zu sehen. Die benötigte Nähe und das Vertrauen zu den Hunden stellen sich schon durch die ausgiebige Zeit ein, die Sie gemeinsam mit Ihrem eigenen Hundeteam verbringen – beim Füttern, bei den Vor- und Nachbereitungen einer Tour, beim anschließenden Ausruhen oder einfach beim spaßigen Herumtollen im Schnee.
Für eine bestmögliche Verpflegung im Camp sorgt Ihr Guide Florian alias „Murkel“, unterstützt von dem berühmten „Musher-Koch“ Joe Hardenbrook. Die Mahlzeiten bestehen zu 90 Prozent aus lokalen Produkten und sind perfekt auf die Tage im Camp abgestimmt, an denen der Körper eine Menge Energie verbraucht.

10. Tag:
Noch ein letztes Mal geht es mit dem Hundeschlitten aus dem Camp in die weite, weisse Wildnis – in Richtung Galbraith zum Dalton Highway. Auf der Rückfahrt nach Fairbanks können Sie das Erlebte der letzten Tage erst einmal auf sich wirken lassen.

11.–16. Tag:
Zurück in Fairbanks zeigt sich Alaska von seiner zweiten Jahreszeit – dem Sommer. Zu dieser frühen Zeit, am Sommeranfang, kann man die warmen Tage in Alaska noch mückenfrei genießen. Neben Kajak- und Wandertouren auf unberührten Routen in der Umgebung Fairbanks bietet ein Ausflug in den Denali-Nationalpark die Möglichkeit, die alaskische Tierwelt zu entdecken und zu beobachten. Als Unterkunft dient in diesem zweiten Teil der Reise ein typisches Holzhaus am Rande Fairbanks. Am letzten Abend sorgt Joe für ein unvergessliches Barbecue, bevor es für die Abenteurer am nächsten Tag nach Hause geht.

17. Tag:
Shuttle zum Flughafen in Fairbanks und Rückflug. Auf Wiedersehen in Alaska – The Great Land!

Über Brent Sass:

Brent Sass ist einer der besten und erfahrensten Musher und Hundeschlittenguides der Welt. Das hat er mit dem legendären Sieg des Yukon Quest 2015, dem wohl härtesten Hundeschlittenrennen überhaupt, eindrucksvoll bewiesen. Sich selbst hat er damit einen Lebenstraum erfüllt. Kaum ein anderer kennt die alaskische Wildnis besser als er. 
Der 35-Jährige lebt, trainiert und arbeitet seit vielen Jahren mit seinen über 60 Hunden in Eureka, rund 230 Kilometer nordwestlich von Fairbanks, wo er – abseits der Zivilisation – sich und die Hunde auf die nächsten Rennen vorbereitet. Er hat seine Liebe zur Wildnis und zu den Hunden zu seinem Beruf gemacht. Ende März, wenn sich die Rennsaison dem Ende neigt, zieht Brent mit seinem Kennel für einige Wochen weiter in den Norden, an den Rand der Brooks Range, um den Frühling mit seinen Hunden im »Wild and Free Arctic Camp« gemeinsam mit einer kleinen Anzahl von Hundeschlittenenthusiasten als Saisonausklang zu genießen.

Preise & Leistungen

Inklusivleistungen:

  • Linienflug nach Fairbanks ab/bis Deutschland*
  • Flughafenshuttle von und bis Fairbanks
  • Betreuung durch mehrere Guides vor Ort (englischsprachig und teilweise deutschsprachig)
  • Shuttle zum Camp und zurück über den Dalton Highway
  • Hundeschlittenfahrt vom Dalton Highway ins Camp
  • Unterbringung in beheizten Zelten und Vollpension im Camp
  • Hundeschlittenfahrten vom Camp unter Anleitung von Brent Sass, dem Yukon Quest Champion 2015 und weiteren Guides
  • 9 Übernachtungen im typischen Holzhaus in Fairbanks (2. Teil der Reise in Fairbanks, Selbstversorger)
  • Mietvan inklusive Fahrer, Guide und Sprit in Fairbanks (2. Teil der Reise in Fairbanks)

*Je nach Flugverbindung und Verfügbarkeit können Zuschläge anfallen.

Nicht enthalten:

  • Registrierung durch ESTA

  • Verpflegung außerhalb des Arctic Camps (z. B. 2. Teil der Reise in Fairbanks)

  • Anfallende Eintrittspreise

  • Alkoholische Getränke (2. Teil der Reise in Fairbanks)

Ausstattung:

  • Outdoorbekleidung (kann ggfs auch mit Guideberatung in Alaska gekauft und/oder geliehen werden)
  • Checkliste wird vor Reisebeginn zur Verfügung gestellt

Anfrage

Hier können Sie eine unverbindliche Anfrage an die Fietz GmbH senden. Wir reservieren Ihnen die angefragte Reise für ca. eine Woche und Sie erhalten ein unverbindliches Angebot.

Reisetermin

Personenzahl *

Namen der mitreisenden Personen: *
Für die unverbindliche Reservierung der Flugtickets benötigen wir die Vor- und Nachnamen aller Reisenden (lt. Pass/Ausweis).

Ihre Anfrage

Anrede *

Titel

Vorname *

Nachname *

Straße / Nummer (in einem Feld) *

PLZ / Ort (in einem Feld) *

E-Mail-Adresse *

Telefon *

Newsletter
Ich habe Interesse am monatlichen Newsletter POLAR-AKTUELL

* Pflichtfelder
Ihre Angaben werden vertraulich behandelt.